Gesundheitswandern - Für wen ist das?

Die Hälfte der Deutschen bewegt sich zu wenig. Hinzu kommen falsche Ernährung und Stress. Die Folgen sind z.B. Übergewicht, Herz-Kreislauferkrankungen, Soffwechselstörungen oder Depressionen. Die im Zuge des demographischen Wandels immer älter werdenden Bürgerinnen und Bürger möglichst lange in Bewegung und damit fit zu halten, ist eines der Ziele des Deutschen Wanderverbandes (DWV).

Gesundheitswandern richtet sich an alle,
die körperlich fit bleiben oder werden wollen
und lieber im Freien trainieren als in der Sporthalle.

Aus diesem Grund ist "Etwas für die Gesundheit tun" für 78% der Teilnehmer das stärkste Motiv für ihre Teilnahme. Über 80% fühlen sich seit Start des Gesundheitswanderns besser, über 60% fühlen sich weniger gestresst. 66% bewegen sich mehr im Alltag.

Besonders geschätzt wird beim Gesundheitswandern die Kombination aus leichten Wanderungen mit Übungen.

Gesundheitswanderungen sind vielseitig, es gibt sie auch:


über das spezielle Angebot können Sie sich gerne bei mir informieren: wandern@mattias-spielmann.de